Programm‎ > ‎

Projekte

   folgende Vereine, die mit Hilfsprojekten in afrikanischen Ländern tätig sind, 
  waren schon die letzten Jahre dabei und die meisten sind auch 2016 wieder am Afrikafest beteiligt:


                       AFRIKAVEREIN INGOLSTADT-REGION E.V.

                       Verein zur Förderung der Integration von Afrikanern
                       Öffentlichkeits- und Aufklärungsarbeit über Afrika

                       
mehr:   www.afrikavereiningolstadt.de


                        
                       Afroskop - Initiative zur Unterstützung starker Frauen in Kenia e.V.

                       Wir unterstützen alleinerziehende Mütter und alte, von dere Gesellschaft vernachlässigte Frauen in Kenia dabei, für sich und ihre Kinder 
                       eine Lebensgrundlage zu schaffen.
                       Im Jahr 2013 widmen wir uns besonders der Malaria-Prävention, sowie unserem Bildungsförderungsprojekt  "Essen macht klug!", 
                       das Kindern ein kostenloses Mittagessen im Schultag ermöglicht.
                        
                       Ein besonderes Anliegen ist uns außerdem der rege, kulturelle Austausch zwischen Deutschland und Kenia, den wir durch unsere Brieffreundschaften fördern.
                 
                       mehr:   www.afroskop.de


                        Ahsante sana – Patenschaften für Tansania e.V.
                        
                        Unser Ziel ist es die Kinder in Arusha in ihrer dringlichen Lebenssituation zu unterstützen und ihnen nach unserem Leitsatz 
                                                ”Bildung ist der Schlüssel zum Leben”
                        durch eine Patenschaft, die Chance auf eine schulische Ausbildung und eine bessere Zukunft zu geben.

                        mehr:  http://www.ahsante-sana.org                                    

   
                        amnesty internatiomal Region Ingolstadt    
  
                        Einsatz für Häftlinge in Nigeria und anderen afrikanischen Ländern.
                        Die amnesty Gruppe aus Ingolstadt möchte in diesem Jahr beim Afrikfest eine
                        Aktion zum Thema "Zwangsräumungen / Landgrabbing" machen.

                        Das ist ein weitverbreitetes Problem in vielen, wenn nicht der Hälfte der
                        afrikanischen Länder.

                        mehr:  www.ai-ingolstadt.de      


               

                       Die Ofenmacher e. V. 

                       Rauchfreie Küchenöfen anstatt offenes Feuer

                       Der Verein verfolgt das Ziel, an Stelle der gefährlichen und gesundheitsschädlichen offenen Feuerstellen sichere Öfen mit Kaminen
                       für den Rauchabzug in möglichst vielen ländlichen Haushalten zu installieren.

                       In Kenia und Äthiopien sind seit 2014 die ersten von uns ausgebildeten Ofenbauer tätig

                       mehr:  www.ofenmacher.org




   
                        FÖRDERUNG der LANDWIRTSCHAFT in AFRIKA e.V.

                        Der Verein engagiert sich seit 2008 in Ghana für die Kleinbauern. Wir unterstützen diese mit Saatgut, landwirtschaftlichen Maschinen über 
                        Maschinenhilfsringe und helfen beim Infrastrukturaufbau für wirtschaftliche Selbständigkeit. Mit dem Konzept „Hilfe zur Selbsthilfe“ werden wir 
                        genossenschaftliche Strukturen aufbauen und damit den Kleinbauern die Verarbeitung und Vermarktung ihrer Produkte wie Sonnenblumen, 
                        Mais und in Zukunft Stevia über das genossenschaftliche Lagerhaus gewährleisten.

                        mehr:  www.foela-afrika-ev.de                                                                                                                                                                                      zum Anfang 

                       
                        Friedensbewegung Ingolstadt Region 10
                        Traudel Haury, Jurastr. 7, 85101 Lenting

                        Information über Kriegsgebiete in afrikanischen Ländern und über zurückgebliebene Munition (Minen) und deren verheerenden Auswirkungen.
                        Teilnahme am Afrikafest mit dem Thema: Kriegswaffen nach Afrika im Rahmen der bundesweiten Kampagne "AUFSCHREI"

                        
mehr:  www.dfg-vk.de/kontakte/gruppen    E-Mail: Traudel.Haury@gmx.de  

  
                        Fülle die Lücke / Fill The Gap International
          
                        Fülle die Lücke e.V. / Fill The Gap Intl. ist eine international tätige Organisation, deren Ziel es ist, Menschen am Rande der Gesellschaft - insbesondere 
                        benachteiligten und gefangenen in Uganda - Hoffnung zu bringen und die Haftbedingungen zu erleichtern.   
                        Gerade in Uganda, in denen es meist keine sogenannten "sozialen Netze" gibt, stehen solche Menschen ganz am Ende der Versorgungskette.
                        Ihre Lebenssituation ist unbeschreiblich schlecht. 
                        Es mangelt den Betroffenen nicht nur an Hoffnung und Zukunftsperspektiven, sondern auch an simplen materiellen Dingen zur Erfüllung der täglichen 
                        Grundbedürfnisse.
                        So fehlt es in den ugandischen Kinder-, Jugend- und  Erwachsenengefängnissen zum Beispiel an
                          - Ausreichend Nahrung und Wasser 
                          - Kleidung und Decken 
                          - Moskitonetzen und Medikamenten
                          - Hygieneartikeln
                          - und es gibt auch keine Spielsachen sowie Lehr- Schreibmaterialien
                        Fülle die Lücke e.V. / Fill The Gap Intl. will als christliche Hilfsorganisation und als gemeinnütziger und mildtätiger Verein an diesen Orten Hilfe leisten, 
                        um die größte Not zu lindern.

                        mehr:   www.fillthegap-intl.org    und/oder   http://www.fuelledieluecke.de/                  


                        Fußball gegen Aids e.V.    

                        Unterstützung von Aidskranken in Simbabwe

                        
mehr:  www.fussball-gegen-aids.de                                                                                                                                                                                 zum Anfang                                                                                        


                        Future Hope Orphanage Home e.V.

                        Future Hope Orphanage Home e.V. hat sich den Bau eines Waisenhauses in Lagos (Nigeria) für HIV- und Aids-Waisen zum Ziel gesetzt.
                        Neben dem neuen Zuhause sollen Kids auch die Möglichkeit bekommen ihre Talente für Technik, Kunst oder Landwirtschaft zu entdecken und auszubauen.
                        Eine integrierte Klinik und ein großer Schulungsraum sollen ein eigenes Einkommen generieren und auch der lokalen Gemeinde einen Nutzen stiften.

                          mehr:  www.fhoh.eu                                        E-Mail:  future@fhoh.eu

                      
                        „Hans Büttner Chaabwe Förderverein Deutschland“ e.V. – WISEKIDS

                        Ziel ist, die Schulausbildung von Aidswaisen und durch große Armut benachteiligten Mädchen und Jungen in Sambia zu ermöglichen.
                        Seit 2007 vergibt der Verein jährlich über 100 Stipendien an besonders bedürftige Jugendliche, die die 8. bis 12. Klasse an weiterführenden Schulen 
                        oder auch eine Berufsschule besuchen. 
                        Wisekids kooperiert mit ausgesuchten Partnerschulen, die besonders bedürftige Schüler und Schülerinnen zur Förderung vorschlagen. 
                        Bei der jährlichen Projektreise sprechen wir mit allen Stipendiaten, um sie und ihre Situation persönlich kennen zu lernen.
                        Seither wurden schon über 910 jährliche Scholarships vergeben. 
                        Die Unterbringung von Mädchen an den Partnerschulen von WISEKIDS ist ein großes Anliegen, um ihre Chancen zu verbessern. 
                        Wisekids gibt auch Geld für die Anschaffung von Betten, Decken, Moskitonetzen, Schulkleidung und vieles mehr. 
                        Wir verbessern auch an einigen Schulen mit Extra-Spenden die Wasser- und Energieverorgung, die oft katastrophal ist.

                        
mehr:   www.wisekids.de                             E-Mail: wisekids-gerda-buettner@gmx.de


                        Heart for Children Deutschland e.V.

                       Unser Verein besteht aus 24 Mitgliedern, die alle ehrenamtlich Arbeiten.
                       Seit 2006 unterstützen wir den Aufbau eines Kinderdorfes (Internatschule "Kimbilio" zu Deutsch: "Zuflucht"für Waisenkinder in Osia bei Tororo / Uganda.
 
                       Wir haben uns zur Aufgabe gesetzt in Deutschland auf unser Projekt aufmerksam zu machen, um Sponsoren und Paten für die Kinder zu finden.
                       Mit den Erlösen aus diversen Veranstaltungen unterstützen wir den Weiterbau des Kinderdorfers.
 
                       2009 wurde die Schule für die erste Klasse eröffnet, seither kommt jedes Jahr eine Klasse hinzu und es haben inzwischen ca. 250 Kinder in
                       Kimbilio ein Zuhause gefunden. Die Kinder bekommen nicht nur eine gute Ausbildung (unsere Schule hat landesweit einen sehr guten Ruf),
                       sondern auch christliche Werte und die Kraft vermittelt, um Ihr Leben zu meistern.
                       Einige haben große Ziele und bekommen mit dieser Basis die Chance, in Ihrem Land etwas für eine bessere Zukunft zu bewegen.
 
                       Wir reisen regelmäßig nach Uganda und haben einen sehr guten Kontakt zum Team vor Ort.
                       Dadurch können wir garantieren, dass jegliche Unterstützung zu 100 % ankommt.

                       mehr:   www.heart4children.org/de             E-Mail: bettina.deiss@web.de


                       Help Liberia-Kpon Ma e.V.

      Unsere Organisation betreibt in Liberia zwei sogen. Buschkliniken. Dies sind ebenerdige Häuser mit fünf Räumen, welche die Bürger selbst gebaut haben
      Hier wird jeder Patient registriert, untersucht und für kleinstes Salär mit Therapie versorgt.
      Die Medikamente müssen in der Hauptstadt gekauft und weit in den schwer zugänglichen Busch gebracht werden.
      Da das Personal freiwillig arbeitet und auch noch für ihre Familien da sein muss, betreiben wir die Kliniken jeweils  an den Markttagen donnerstags bzw. samstags.

     Je nach Regen- oder Trockenzeit kommen zwanzig, ja manchmal sogar bis zu 120 Patienten täglich! 

     Um die medikamentöse Behandlung sicher zu stellen, freuen wir uns über regelmäßige Spenden, sogenannte „Projektpatenschaften“.
     Damit können wir gewährleisten, dass die Mütter mit ihren fiebernden Kindern den weiten Weg nicht umsonst machen.

     mehr:  http://help-liberia.com



                        Internationale Bewegung Christlicher Frauen: GRAL  Help Liberia-Kpon Ma e.V.
  
                        Der Gral als internationale Laiengemeinschaft hat in 5 afrikanischen Laendern aktive Frauengruppen (Uganda, Kenia, Tanzania, Mosambik, 
                        Sued Afrika).  Die professionellen Frauen engagieren sich in Sozialprojekten wie AIDS Beratung,  Frauen-gruppen, in medizinischen Zentren, 
                        Schulbildung,  pastoralen Diensten, Erwachsenenbildung und biologischer Landwirtschaft.
 
                        mehr:  www.gral-germany.de

                  
                        Kenia - Hilfe Buxheim e.V.

                        Unser Verein führt ein Waisenhaus für Mädchen in Kilifi in Kenia. 
                        Wir bieten den Kindern ein Zuhause und wollen ihnen nachhaltig eine
                        bessere Zukunft ermöglichen.

                        
mehr:   www.kenia-hilfe-buxheim.de                                                                                                                                                              zum Anfang                                                                                           

          
                   Kenia-Hilfe Schwäbische Alb

                   Stiftungszweck: Die Lebensbedingungen von Kindern und Jugendlichen in Kenia sollen spürbar und nachhaltig verbessert werden. 
                   Dies gilt insbesondere für die Schwächsten in einer von Armut, Arbeitslosigkeit, AIDS und hoher Kriminalität gekennzeichneten 
                   Gesellschaft: "Die Straßenkinder".  

                   Seit 2000 unterstützen wir Straßenkinder und geben Ihnen eine echte Zukunft durch Bildung und ein zu Hause. 
                   Die ersten Erfolge zeigen die Wirksamkeit der engen deutsch-kenianischen Zusammenarbeit: 
                   die ältesten Kinder haben nach Ihrer Ausbildung eine gute Arbeitsstelle.

                   mehr:  www.keniahilfe-schwaebische-alb.de


                   KinderAidshilfe Südafrika

                    Die Kinderaidshilfe Südafrika hat im November 2006 das Kinderzentrum ELONWABENI (bedeutet: Ort des Glücklichseins) eröffnet.
                   Dort finden 14 Kinder, die von HIV/AIDS betroffen sind, ein vorübergehendes Zuhaus. Unsere Arbeit in Südafrika wird durch Spenden finanziert.
                    KUNST AUS DRAHT UND PERLEN
                    Das "beading-projekt" (Perlenstickerei) bietet den Frauen die Möglichkeit eigenes Einkommen zu erwirtschaften, indem sie ihre Fähigkeiten im 
                    praktisch-handwerklichen und im persönlichen Bereich entwickeln. 

                    mehr:  www.kinderaidshilfe-suedafrika.de 


                       Kloster Gnadenthal Ingolstadt

                     Angolaprojekt, Hort und Schule in Luanda, Hilfe für Straßenkinder und bedürftige Kinder.


     
                  Homepage:      ####                       

                        
                       Kinder- und Jugendkunstschule Kunst und Kultur Bastei e.V.
                      
                       Ein Projekt von Beate Diao
                       
Kinder malen, nähen und basteln für Afrika, der gesamte Erlös wird afrikanischen Projekten  gespendet!

                       mehr:  www.kunstundkulturgarage.de    und/oder    
www.kunstundkulturbastei.de


                       Kunst für und aus Afrika " Große Liebe Afrika"

                       Seit meinem Aufenthalt in Afrika verewige ich meine Sehnsucht und meine Liebe zu diesem Kontinent und dessen Völker 
                       in Öl, Acryl und Mischtechnik. Der Erlös aus dem Verkauf meiner Bilder fließt in das Projekt WISEKIDS.

                       Hier werden jugendlichen Aidswaisen in Sambia die Schulausbildung finanziert.  Eine Perspektive für ihre Zukunft

                       mehr:  www.gaArt.de


                       Menschen für Menschen

                    

                       Am 16. Mai 1981 legte der damalige Schauspieler Karlheinz Böhm mit seiner legendären Wette in der Sendung „Wetten, dass..?“
                       den Grundstein für seine Äthiopienhilfe.
                       Am 13. November 1981 gründete er die Stiftung Menschen für Menschen.
                       Seitdem leistet die Organisation in Äthiopien Hilfe zur Selbstentwicklung .
                       Im Rahmen sogenannter integrierter ländlicher Entwicklungsprojekte verzahnt Menschen für Menschen gemeinsam mit der Bevölkerung
                       Maßnahmen aus den Bereichen Ernährung, Wasser, Bildung, Gesundheit und setzt sich für die soziale und wirtschaftliche Besserstellung
                       von Frauen ein.
                       Die Stiftung trägt das Spendensiegel des Deutschen Zentralinstituts für soziale Fragen (DZI).
                       Bei einer Untersuchung von Spendenorganisationen der Stiftung Warentest für die Ausgabe 11/2014 der Zeitschrift Finanztest schnitt
                       Menschen für Menschen „besonders gut“ ab.


                       mehr: www.menschenfuermenschen.de



                     
                       Nigerianischer IGBO Verein e.V.       

                       Unterstützung des Afrikafests Ingolstadt

                       Homepage:    ####


                       
                       Projekt der Städtepartnerschaften Ingolstadt/Grasse in Burkina Faso         

                       Brunnen, Photovoltaikanlagen, Kindergärten und Schulen für 
Legmoin, Burkina Faso.
                       In Zusammenarbeit mit UNICEF ist Ingolstadt von Juni 2012 bis Ende Juni 2013 UNICEF-Kinderstadt.

                       mehr
www.ingolstadt.de


                       Projekt Schwarz-Weiß e.V. mit Sitz in Roggenburg

                       unterstütztes Projekt: Nice View Children´s Village in Msambweni, Kenia ein von Deutschen geführtes privates Kinder- und Waisendorf mit 
                       eigenem Kindergarten, Schule und Ausbildungsstätten; 
                       Klinik für die Dorfbevölkerung im Bau

                       mehr:  www.kenia-hilfe.com            


                       Siyabonga - Helfende Hände für Afrika e.V.

                       Der Verein "Siyabonga - Helfende Hände für Afrika e.V". unterstützt  seit 2007 Kinder in südafrikanischen Townships. Viele von ihnen sind
                       durch Aids zu Halb- oder Vollwaisen geworden.  Sie werden von unseren südafrikanischen Mitarbeitern betreut und erhalten eine Schulausbildung,
                       die es ihnen ermöglicht, ihr Leben später selbst in die Hand zu nehmen.

                       mehr:
   www.siyabonga.org


                         Solidarität und Kultur e.V.        
                                                                                                                        
                       Tritt ein für die Würde der Frauen                            
                       Projekt in  Yaoundé / Kamerun  
    
                      
mehr:   www.solidaritaetundkultur.de                                                                                                                                                                                       zum Anfang                                                                                                                                                                                                                                                                                        


                        Support International e.V.

 

                        Unterstützung der Selbsthilfemaßnahmen von Frauen in Kampala/Uganda.  Förderung von Schulbesuch und Gesundheitsfürsorge.


                        
mehr:   www.supportinternational.de     




                        Tunaweza e.V.


                        Verein zur Förderung behinderter Jugendlicher in Mwanza, Tansania.

                        
mehr:  www.tunaweza.net 

  
                        Unicef-Arbeitsgruppe Ingolstadt     

                        u.a. Projekt Schulen für Afrika Unterstützung des Städtepartnerschaftsprojektes in Legmoin, Burkina Faso

                        
mehr:  www.ingolstadt.unicef.de    


                        Wajibu Wetu e.V. hand in hand für Kenia


                        Das Ehepaar Jane Nyambura Kithioma und George Kilonzo Kithioma aus Nairobi gründeten in Eigeninitiative das Projekt 
                        „Wajibu Wetu“ („Unsere Verantwortung“)  und bieten am Stadtrand 30 Straßenkindern und Aidswaisen eine Heimat.
                        Zusammen mit erfahrenen heimischen Mitarbeitern schaffen sie mit ihrer fürsorglichen Zuwendung eine familäre und
                        geborgenen Atmosphäre für die leidgeprüften  Kinder und eine berufliche Zukunft.
 
                        mehr:   www.wajibuwetu.de                 


                        Weltladen Ingolstadt e.V.
                        Fachgeschäft für Fairen Handel

                        Der Weltladen Ingolstadt  e.V. wurde 1982 als gemeinnütziger Verein gegründet.
                        Seither machen wir  durch verschiedene Tätigkeiten auf die Probleme der Länder des Südens aufmerksam.
                        Mit dem Reinerlös des Ladens fördern wir nachhaltig soziale Projekte in Afrika und anderen Entwicklungsländern.

                        mehr:  www.weltladen-in.de 


                        WEMA-HOME e. V.
 
                        In der Sprache der Mahi heißt wema home Schule. Es ist ein gemeinnütziger Verein, der zum Ziel hat, Kindern und jungen Menschen in Benin
                        Zugang zu Ausbildung und Beruf zu ermöglichen, den Lebensstandard in den sehr armen, ländlichen Regionen zu fördern und nicht zuletzt
                        notwendiges Umwelt- und Naturschutzbewusstsein anhand konkreter  Projekte zu vermitteln.
                        Unser Grundsatz heißt:  Hilfe zur Selbsthilfe

                        
mehr:  www.hilfe-zur-selbsthilfe-web.info                                                                                                                                                         zum Anfang